„Geheirate“ vegan

„Geheirate“ vegan

2 Blätter
Geheirate
Print Friendly, PDF & Email

„Geheirate“ vegan – das saarländische Traditionsgericht

Alle Menschen, die aus dem Saarland oder Umgebung kommen, kennen dieses Gericht.

Geheirate – Mehlknödel mit Salzkartoffeln und einer „Speck-Sahnesoße“ – dazu klassisch Apfelmus.

Ich liebe dieses Gericht seit Kindertagen und es erinnert mich immer an meine Oma, denn sie hat dieses Gericht schon gefühlt tausende Male für mich gekocht – und ja sogar vegan!

Schon bevor ich mir meine vegane Variante überlegt habe, hat sie mir dieses Gericht rein pflanzlich zubereitet und es hat wie immer köstlich geschmeckt.

Es handelt sich um ein richtiges Soulfood und die Geschmacksvielfalt in diesem Gericht ist einfach unschlagbar.

Also an alle Nicht-Saarländer – Das müsst ihr auf jeden Fall ausprobieren!

Geheirate

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln
  • 400 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g Sprudelwasser
  • Prise Muskatnuss
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 200 g Räuchertofu
  • 250 g Hafersahne
  • etwas vegane Butter
  • 1 Glas Apfelmark

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden
  2. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und salzen
  3. Die Kartoffelspalten ins Wasser geben und währenddessen mit den Mehlknödeln weitermachen
  4. Für die Mehlknödel Dinkelmehl, Sprudelwasser, Genüsebrühe und Muskatnuss zu einer zähflüssigen Masse vermischen
  5. Nachdem die Kartoffeln ca. 5 – 7 Minuten im kochenden Wasser waren, mit einem Esslöffel kleine Knödel aus der Teigmasse herausnehmen und in den Topf zu den Kartoffeln geben
  6. Alles ca. 15 Minuten weiter kochen lassen
  7. In der Zwischenzeit den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden
  8. Dann etwas vegane Butter in einer Pfanne erhitzen und den Räuchertofu darin kross anbraten
  9. Die gebratenen Räuchertofu-Würfel mit der Hafersahne ablöschen
  10. Nachdem die Kartoffeln und die Knödel gar sind, das Wasser abschütten
  11. Die Kartoffelspalten und die Mehlknödel auf dem Teller anrichten
  12. Dann die Räuchertofu-Sahnesoße darüber geben und das Ganze mit Apfelmark servieren

Guten Appetit ♡

Du möchtest mehr vegane Food Inspirationen?
Dann folge mir gerne auf InstagramIch freue mich auf dich!

Geheirate
Geheirate

Inhaltsverzeichnis

Teilen :

Share on pinterest
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
0 0 votes
Article Rating
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x